Weihnachtliche Möhnentour

Am 25.11.2017 startete der voll besetzte Bus in Löf und brachte die Löfer Möhnen mit einer feucht-fröhlichen Busfahrt nach Traben-Trarbach. Der Busfahrer war den meisten Frauen bestens bekannt, sodass er sich sichtlich wohl fühlte in der närrischen Runde. Das Städtchen Traben-Trarbach erstrahlte in weihnachtlichem Glanz, den natürlich noch viele andere Besucher aus Nah und Fern bestaunen wollten. Der Wein-Nachts-Markt verteilt sich in mehrere Keller unter der Stadt und es gibt alles, was das Frauenherz begehrt. Die inzwischen doch hungrigen Möhnen marschierten am frühen Abend gemeinsam zu einem alt eingesessenen historischen Restaurant, einer alten Mühle, wo sie zunächst draußen in heimeliger Atmosphäre von der Wirtin mit einem Winzerglühwein empfangen wurden. Auch wenn es nicht so ganz bitterkalt war zeigte sich doch eine angenehme Wirkung des köstlichen Heißgetränks.

Nachdem die Plätze eingenommen waren mussten zuerst die Errungenschaften aus den Kellern gegenseitig präsentiert werden, das ist klar. Es gab allerdings auch ein paar Möhnen die lieber den guten Moselwein und die Gastwirtschaft genießen wollten und mit leeren Taschen, aber dafür noch vollem Portemonnaie, den Tag verbracht haben. Schon bald wurde das Essen serviert und sämtliche Teller wurden blitzeblank geleert. Jeder weiß, dass die Stimmung nicht besser sein kann als bei Wein und leckerem Essen, und das einmal ganz ohne Männer. Bei der Heimfahrt waren sich alle einig – der Tag war rundherum einfach perfekt!

 

Jahreshauptversammlung vom 09.06.2017

Der Vorstand des Möhnenvereins „Ewig Jung Löf e.V“. hatte zur JHV in den Bürgerraum der Sonnenringhalle eingeladen. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Tanja Heinen gab Schriftführerin Susi Schunk einen Rückblick auf die Vereinstour nach Mainz, die Winterwanderung und den Schwerdonnerstag 2017. Im anschließenden umfangreichen Geschäftsbericht über das abgelaufene Vereinsjahr ergänzte Tanja Heinen die vielfältigen Aktivitäten der Möhnen im Orts- und Vereinsleben. Besonders zu erwähnen sind hier die Mitorganisation des Weinfestes sowie die Unterstützung bei der Kirmes und dem Saubermannstag. Es folgte der Kassenbericht der Kassiererin Angela Winkler, der eine ordnungsgemäße Kassenführung durch die Kassenprüferinnen Maria Haupt und Monika Haupt bestätigt wurde. Somit konnten die Kassiererin und der gesamte Vorstand einstimmig entlastet werden. Weitere Tagesordnungswünsche wurden nicht eingereicht. Unter Verschiedenes stellte Tanja Heinen das neue Konzept des Kartenvorverkaufs für Schwerdonnerstag vor. Bisher wurde im Rahmen des Kartenkaufs die gewünschte Anzahl der Plätze mitgeteilt und der Vorstand hat dann die Plätze bzw. Tische geplant und festgelegt. Zukünftig sind direkt beim Kartenkauf die Karten mit Platznummern versehen, die Plätze können also selbst von den Möhnen ausgesucht werden. Nähere Informationen hierzu folgen.

Susi Schunk stellte das neu eingeführte Vereins-Shirt des Möhnenvereins vor. Dieses könnte beispielsweise bei Vereinstouren oder Diensten (Weinfest, Kirmes etc.) getragen werden. Es wäre schön wenn sich viele Möhnen anschließen würden. Zum Abschluss stellte Tanja Heinen die Vereinstour 2017 vor. Am Samstag, 25. November, fahren wir mit dem Bus nach Traben-Trarbach zum unterirdischen Weihnachtsmarkt. Auch hierzu folgen in Kürze weitere Informationen, denn die Anmeldungen müssen dafür schon frühzeitig erfolgen. Nach dem Schlusswort der Vorsitzenden wurden im gemütlichen Beisammensein noch einige Gläser Wein geleert. Der Vorstand und Obermöhn Anita I. freuen sich auf viele weitere schöne Stunden in diesem Jahr und natürlich auf Schwerdonnerstag 2018!

Löfer Möhnen besuchten Seniorenheime

Obermöhn Anita I. mit Ihrem Gefolge besuchte am Freitag den 24.2. die Senioren von Löf und Umgebung in den Seniorenheimen Münstermaifeld und Oberfell.

Wir verbrachten mit den Senioren einen wunderschönen Tag mit ganz viel Spaß und vielen Emotionen. Es wurde geschunkelt, getanzt und gelacht. Ob in Münstermailfeld, wo uns ein Löfer Bürger mit einem Schnäpschen begrüßte und einige seiner besten Vorträge präsentierte

 

oder in Oberfell wo sogar eine „ Löfer Möhne“ in der Bütt stand. Ganz emotionsvoll war die Ordensüberreichung von Anita an Obermöhn Anni „vom fröhlichen Weingeist“, die ihr 50zig jähriges Jubiläum feierte. Hier sagen wir noch mal herzlichen Dank an die Töchter Uschi und Angela, die uns dort mit einem Gläschen Sekt überrascht haben. Es war für uns alle ein schöner Freitag den wir gerne im nächsten Jahr wiederholen möchten. Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön an die Leiterinnen ,die uns diesen Tag ermöglicht haben.