Großartige Möhnensitzung

G

Der Möhnenverein Ewig Jung Löf e.V. hat auch in diesem Jahr wieder einen phantastischen Schwerdonnerstag verbracht. Zum traditionellen Umzug der Möhnen durch das Dorf trafen sich um 15.11 Uhr bunt kostümierte Gruppen, die mit ihren neuen farbenprächtigen Maskeraden für wahre Begeisterungsstürme sorgten. Die Rollergirls im 50er Jahre Outfit starteten mit ihren pinkfarbenen Vespas durch, Schnee-Schneckscher und Frozen Girls ließen so manch einen dahinschmelzen, die Kanaulhexen in giftgrün versprühten alles andere als Gift, Piratinnen enterten mit Charme die Sonnenringhalle und die Zeit verging bei den Magic Time Ladies wie im Flug. Hätte es eine Kostümprämierung gegeben, wäre sechs Mal der erste Platz fällig gewesen. So zogen die Freiwillige Feuerwehr, Vorstand, Musikverein und feierwütige Möhnen mit viel Spaß durch die Straßen.

Nach der Kaffeepause ging es Schlag auf Schlag durch das abwechslungsreiche Programm, welches nach der Ehrung der Jubiläumsöbermöhnen durch die beiden Tanzmariechen Nina Ludwig und Lara Unschuld eröffnet wurde. Etwas gruselig, aber dennoch sehr lustig ging es im Gesang von schwarzen Witwen zu, zu denen sich in der Altenrunde ein „ahles Funkemarieche“ mit ihrem Rollator gesellte. Die Garde der Bodentrampler des FC Nörtershausen/Udenhausen erfreut immer wieder mit professionellem Gardetanz, den zwei Löfer Wurstesser leider nicht sehen konnten, weil sie vor der Kneipe standen. Wie man einen Saal ohne Worte zum Lachen bringt bewiesen einige Kinobesucher und ein turtelndes Liebespaar. Die zwei frechsten Mädchen von Löf berichteten mit viel Witz über aktuelle Ereignisse im Dorf, garniert mit schlagfertigen  Kommentaren. Ein schmucker Prinz mit Prinzessin und Hofstaat zog aus Kaltenengers mitsamt Tanzgruppe in die Narrhalla ein und brachte majestätischen Glanz auf deren Bühne. Nach den traditionellen Grußworten der KG Immer Fröhlich Löf und des Bürgermeisters Rudi Zenz und dem letzten sensationellen Highlight des Programms, der Löfer Tanzgruppe Black&White, stieg die große Möhnenparty mit der Löfer Band „Zufallsexperiment“. Mit hervorragender Musik und  ausgelassener Stimmung endete der Möhnentag erst spät in der Nacht. Die Spuren in der Sonnenringhalle waren Dank vieler Helfer am nächsten Tag  schnell beseitigt, sodass der Karneval in Löf mit der Prunksitzung der KG Immer Fröhlich Löf weiter gefeiert werden konnte.